EBIKE-TECHNIK.DE
Biken mit Strom
Twitter Facebook Google+
animat



ebike - Technik die es in sich hat


Lust zum Stromern


Wir beschäftigen uns auf dieser Website schwerpunktmäßig mit dem BionX System. Allen batteriebetriebenen Systemen gemeinsam ist immer wieder die Frage nach der Reichweite. Während die Hersteller eine Bandbreite von Reichweiten vorgeben, die je nach Akkugröße und Antriebssystem zwischen 60 und 130 km liegen kann, sind die Aussagen der Nutzer vielfach anders. Manche erreichen die angegebenen Kilometer, andere liegen weit unter den Herstellerangaben.

Ebike-Technik.de

hat es sich zur Aufgabe gemacht genau diese Diskrepanz genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wie bei allen elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der sogenannte “Tankinhalt“, in unserem Fall die Kapazität der Batterie, um ein vielfaches geringer wie bei einem mit Benzin oder Diesel betriebenen Fahrzeug.

Zur Verdeutlichung: 1 L Diesel bzw. Benzin besitzen einen Energieinhalt von ca. 10 kWh, das sind 10.000 Wh. Ein normaler ebike Akku wiegt mit 9 Ah Batteriekapazität beim 48V - BionX - System etwa 5 kg.
Somit ergibt sich dann als direkter Vergleich:
  • 5 L (~5 kg) Benzin/Diesel = 50.000 Wh
  • Bionx Akku (5kg) = 9 Ah*48 V = 432 Wh

Trotz dieses immensen Energieunterschiedes sind die erreichbaren Reichweiten bezogen auf “2 Räder“ sind fast gleich.

Wenn man sich eine leichte Enduro der 250er Klasse anschaut wie z.B. KTM, Yamaha, Honda oder Husqvarna sie anbietet, so liegt der Verbrauch dieser Maschinen bei ca. 4-5 Litern pro 100 km also ca. 45-50.000 Wh, mit einem eBike kommt man bei vorausschauender Fahrweise im Gelände und trotzdem viel Spaß ebenfalls 100 km weit hat dann gerade mal 432 Wh an Energie verbraucht. Sicherlich hinkt der Vergleich etwas, aber ich persönlich muss sagen, dass der Spaßfaktor mit dem motorunterstützten Mountainbike lautlos und schadstofffrei im Gelände unterwegs zu sein, den enormen Drehmomentenschub in Form der Motorunterstützung zu genießen und eine ähnliche Reichweite wie mit einer kleinen Enduro zu erreichen, enorm ist.
Ein Unterschied ist aber offensichtlich, während ich beim Motorrad nicht unbedingt vorausschauend und spritsparend fahren muss, um die Reichweite zu erhöhen (Tankstellen gibt es überall), so sind diese Punkte beim eBike eine wesentliche Voraussetzung. Richtige Gangwahl beim Anfahren, den Rücklademodus regelmäßig nutzen und mit den Unterstützungsstufen sinnvoll umgehen sind nur einige Beispiele.

Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern auf den Seiten und im Tuningleitfaden

Ihr Stefan Brandt




Aktuelle Daten Testbike Focus Jarifa Modell 2011 - 6,3 AH Akku

Kaufdatum Mai 2013:

Laufleistung bis 12/2014: 3120 km
Ladezyklen: 77
längste gefahrene Tagestour ohne Nachladung: 130 km (9,97 Ah)
längst Strecke (Summe aus Einzelstrecken) ohne Nachladung: 130 km (Ebene)
Einsatz: ca. 60 % geteerte Wege, 40 % Offroad
Defekte: keine am Bike und der Elektronik, 2 Platten, Schläuche wurden wegen der hohen Belastung gegen selbstreparierende getauscht, Richten des hinteren Umwerfers, Kette hat sich gelängt, Reifen hinten ca. 20%, Reifen vorne ca. 80%
Wartung: Einstellung Schaltung, Reinigung und Schmierung aller Antriebsaggregate
sonstige Vorkommnisse: keine
Umbau/Nachrüstung: Datenlogger, Werkzeugtasche am Sattel, Rahmentasche, gefederte Sattelstütze, GPS Halterung, Zusatzakku
Softwarestand: Version 6.2



















{AllAnimates}