EBIKE-TECHNIK.DE
Biken mit Strom
Twitter Facebook Google+
animat


BionX Systemoptimierung


Raum für Experimente


Mit dem notwendigen Verständnis der Technik und ein wenig Fahrradphysik lässt sich das System eBike optimieren, allerdings nur im begrenzten Rahmen. Grundsätzlich muss unterschieden werden zwischen den Anforderungen hoher Reichweite und viel Eigenkraftaufwendung oder hohem Unterstützungsgrad, hohe Geschwindigkeit verbunden mit viel Fahrspaß - damit erkauft man sich allerdings eine stark reduzierte Reichweite.

1) Grundsätzliche Tipps zur Reichweitenverlängerung sind:
  • Richtiger Luftdruck
  • Beim Anfahren den richtigen Gang wählen, lieber häufiger Schalten
  • Den passenden Unterstützungsmodus wählen, bewährt haben sich
  • die Unterstützungsgrade 1-2
  • eng anliegende Kleidung tragen, um damit den Luftwiderstand zu verringern
  • auf einen runden Tritt achten
  • vorausschauend fahren und häufig den Reputationsmodus verwenden
  • Klickpedale und Schuhe verwenden

Nicht wirklich NEU, aber immer wichtig im Hinterkopf zu haben



Mit den folgenden Tabellen, die farblich abgesetzt auch im Tuningleitfaden vorhanden sind, möchte ich zeigen, wie viel Leistung notwendig ist um das System Fahrrad zu bewegen. Wer die verschiedenen Leistungsdaten vergleicht, sollte folgende Dinge im Hinterkopf haben:

Dauerleistung eines durchschnittlich sportlichen Menschen: 80-100 W

Spitzenleistung eines durchschnittlich sportlichen Menschen: 150 W

Ich beziehe alle Werte auf einen durchschnittlich sportlich aktiven Menschnen der regelmäßig 1-3 mal pro Woche für ca. 0,5-1 h sportlich aktiv ist, keinen Leistungssportler.

leistungen_i.png
Tabelle1: keine Steigung aber Gegenwind


leistungen_ii.png
Tabelle2: kein Gegenwind, aber Steigung
{AllAnimates}