EBIKE-TECHNIK.DE
Biken mit Strom
Twitter Facebook Google+
animat


BionX Range Extender - Zusatzakku


Power für große Strecken bis zu 200 km Reichweite


Die Akkukapazität stellt immer wieder die Schwachstelle bei der Tourenplanung dar. Die auf dem BionX Akku angegebene Kapazität wird in der Praxis leider nicht erreicht, als Berechnungsansatz sollten ca. 80 % der angegebenen Kapazität angesetzt werden (beim 6,3 Ah Akku stehen somit gerade mal 5 Ah zur Verfügung). Der Tausch des Akkus gegen einen “größeren“ stellt eine mögliche Lösung dar, wobei die Akkus sehr teuer sind. Eine weitere mögliche Alternative stellt der Austausch der Zellen im vorhandenen Akku dar, das macht aber nur dann Sinn, wenn die Zellen schon älter sind und die BionX Akkugarantie abgelaufen ist. Eine relativ einfache und preiswerte Lösung ist der Bau eines Zusatzakkus, der nach Bedarf mitgenommen werden kann und sich in einer Rahmentasche befindet, die zusätzlich am Bike montiert wird. Je nach Zellenauswahl kann somit die vorhandene Kapazität des BionX Akkus verdoppelt werden. Bei Kurztouren bleibt der Akku zuhause und reduziert somit das Gewicht des Bikes.



Die im Range Extender verbauten Panasonic Zellen besitzen jeweils eine Kapazität von 3.400 mAh, so dass bei einer Parallelschaltung von 3 Zellen 10,2 Ah an Akkukapazität zur Verfügung stehen.

Mit der optimierten Einstellungsvariante der Bionx Parameter lassen sich somit fast 200 km erreichen. Im anderen Extrem, bei einer Geschwindigkeitsveränderung auf 30 km/h und der Einstellung Sportmodus lassen sich mit dem System immerhin noch 90 km an Reichweite erzielen. Diese Werte können aber je nach Unterstützungsmodus schwanken. Wer dauerhaft in Stufe 4 und dem Sportmodus fährt wird auch mit dem Zusatzakku nur 70-80 km erreichen, zu hoch sind die einzelnen Stromstärken, die die Akkus stark belasten und schnell entladen.

Aktuelle Ergebnisse aus dem Juli 2014 mit einer Geschwindigkeitseinstellung von 29 km/h:

1. Testfahrt: 40 % Offroad, 60 % Onroad - Abschaltung des Systems bei 119 km
2. Testfahrt: 100 % Onroad - Abschaltung des Systems bei 145 km
3. Testfahrt: 20 % Offroad, 80 % Onroad - keine Abschaltung des Systems, gefahrene Strecke 119 km

Testfahrt mit geänderten Parametern: 25 km/h Einstellung und optimierte Codes

4. Testfahrt: 10 % Offroad, 90 % Onroad - Abschaltung des Systems bei 198 km

Nachtrag 02/2015: Der Akku wurde auf bisher 1.600 km getestet, die gefahrenen Touren lagen in der Regel zwischen 70 und 120 km. Eine Leistungsmessung Anfang diesen Jahres mit 3 Entladestromstärken (2,5A/5A/7,5A) ergaben bis zur Abschaltung des Akkus durch das BMS bei 37,5 V eine gleichbleibende nutzbare Kapäzität von 9.300 Ah. Alle 3 Entladekurven finden Sie in der Tuninganleitung.


Aufgrund der Verwendung eines eigenen Batteriemanagementsystems für die 13 in Reihe geschalteten Akkus kann die Rückladefunktion des Bikes weiter verwendet werden. Weiterhin wurde darauf geachtet, dass keine Änderungen an der bisherigen Verschaltung des BionX Systems notwendig sind, so dass die Garantie erhalten bleibt.

jarifa_zusatzakku_bionx.jpg
Abb.: Zusatzakku mit 39 Lithiumakkus bestückt - Foto Stefan Brandt
leistungstest_zusatzakku_bionx.jpg
Abb.: Zusatzakku für 13 Zellen im Leistungstest - Foto Stefan Brandt
batteriemanagemtsystem.png
Abb.: BMS für 13 Zellen Lötseite - Foto Stefan Brandt

bms_bionx.png
Abb.: BMS für 13 Akkus - Foto Stefan Brandt


{AllAnimates}